Sie sind hier: Gemeinschaftsschule > Home
11.4.2021 : 22:59 : +0200

Herzlich willkommen auf dem Internetangebot der Friedenauer Gemeinschaftsschule in Berlin-Schöneberg

  • Wer sind wir?

    Die Friedenauer Gemeinschaftsschule - eine Schule für "alle Kinder" 

    Die Friedenauer Gemeinschaftsschule versteht sich als "inklusive Gemeinschaftsschule" von Schulbeginn bis Schulabschluss.

    Inklusion bedeutet für uns die Akzeptanz und Wertschätzung der Heterogenität aller Kinder, unabhängig von ihren Begabungen, Beeinträchtigungen, Geschlechterrollen, ihrer ethnischen, nationalen und/oder sozialen Herkunft oder anderen kategorialen Eigenschaften.

    Sie setzt sich zusammen aus der Grundstufe, der ehemaligen Peter-Paul-Rubens-Schule in der Rubensstraße, der Sekundarstufe, der ehemaligen 8. ISS, am Grazer Platz, drei Klassen des produktiven Lernens und vier Klassen für Schülerinnen und Schüler ohne deutsche Sprachkenntnisse an unserem dritten Standort in der Otzenstraße, der ehemaligen Waldenburg Oberschule (ca. 15 Gehminuten entfernt) sowie zwei gymnasialen Oberstufen (durch Kooperationsverträge).

    In ihren Entstehungsursprüngen blickt die Friedenauer Gemeinschaftsschule auf eine jahrzehntelange Erfahrung hinsichtlich der Integration von Kindern mit und ohne Behinderungen zurück. Darüber hinaus bemühen wir uns allgemein Begabungen und Schwierigkeiten aller Schülerinnen und Schüler zu erkennen und zu fördern. Seit 2011 ist sie in die Landkarte inklusiver Beispiele aufgenommen worden.

    Eine Besonderheit unserer Schule ist das oben bereits erwähnte produktive Lernen. Es stellt eine Form des Lernens mit starken praktischen Handlungsanteilen dar. Es richtet sich an solche Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Jahrgangsstufen der Integrierten Sekundarschulen/ Gemeinschaftsschulen, deren Schulabschluss als gefährdet erscheint. An unserer Schule sind drei Gruppen eingerichtet, die nicht am Unterricht ihrer Jahrgangsstufe teilnehmen, sondern ausschließlich gemeinsam lernen. Mehrmals im Jahr absolvieren sie Praktika in Betrieben. Die Teilnahme an einer der Infoveranstaltungen ist Voraussetzung für eine Bewerbung zur Aufnahme. Weitere Informationen bekommen Sie unter der Adresse: www.pl-schoeneberg.de

    Mit dem Förderzentrum Prignitz-Schule besteht eine Kooperationsvereinbarung.
    Bitte wählen Sie links den gewünschten Standort.

  • Lageplan

    Rubensstraße / Ecke Grazer Platz
  • Ziele der Gemeinschaftsschule

    • Die Gemeinschaftsschule soll zu mehr Chancengleichheit und -gerechtigkeit, unabhängig von den Voraussetzungen der Kinder und Jugendlichen, führen.
    • Die Fähigkeiten und Fertigkeiten aller Schüler sollen durch individuelle Förderung besser entwickelt und gefördert werden: Durch selbstständiges Lernen und die Unterstützung individueller Lernwege soll eine maximale Leistungsentwicklung ermöglicht werden.
    • Die Gemeinschaftsschule verzichtet auf die äußere Fachleistungsdifferenzierung als Organisationsprinzip.
    • Durch enge Zusammenarbeit der Lehrkräfte, schulischen Mitarbeiter, Schülerinnen und Schüler, Eltern und außerschulischen Partnern entwickelt sich die Gemeinschaftsschule zum demokratischen Lern- und Lebensraum.
    • In der Gemeinschaftsschule ist die gegenseitige Anerkennung und Respektierung aller ein wichtiges Leitziel.
    • Die Gemeinschaftsschule entwickelt sich zu einem demokratischen Lern- und Lebensraum, in dem soziale Strukturen durch längeres gemeinsames Lernen erhalten bleiben.

     

    (vgl. Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Wissenschaft)

Haus der Grundstufe
Haus der Grundstufe
Haus der Sekundarstufe
Haus der Sekundarstufe

Die GRUNDSTUFE und die SEKUNDARSTUFE  informieren Sie auf ihren jeweiligen Hausseiten über aktuelle Termine und Neuigkeiten.

 

 

Gemeinsam bis zum Abitur: Einrichtung einer gymnasialen Oberstufe an der Friedenauer Gemeinschaftsschule zum Schuljahr 2021/22

Pressemitteilung Nr. 396 vom 01.12.2020

Schulstadtrat Oliver Schworck hat am 1. Dezember 2020 gemeinsam mit Schulleiter Uwe Runkel die Einrichtung einer gymnasialen Oberstufte an der Friedenauer Gemeinschaftsschule zum Schuljahr 2021/2022 verkündet. Das Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg hatte in seiner Sitzung am 24. November die Einrichtung der Sekundarstufe II beschlossen und war damit einem Beschluss der BVV (Drucksache Nr.: 0280/XX) nachgekommen.

mehr: https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/aktuelles/pressemitteilungen/2020/pressemitteilung.1023971.php

Covid-19 News (Corona)

Einordnung der Schule in den Coronastufenplan

09.03. - 16.04.2021

 

 

Bitte informieren Sie sich über die Seiten der Grundstufe (Jahrgang 1-6) oder Sekundarstufe (Jahrgang 7-10).

Für die Zeit vom 09.03. bis voraussichtlich 26.03.2021 gelten die individuellen Stundpläne Ihres Kindes in Kombination von schulisch angeleitetem Lernen Zuhause und Präsenzzeiten.

 

Unsere Schulsozialarbeiterinnen sind während des Lockdowns über das Diensthandy,TEAMS und E-Mail-Adressen weiter erreichbar und bieten telefonische Beratung und Unterstützung an.

Sollte sich dabei der Bedarf eines persönlichen Gesprächs ergeben, ist das mit Terminabsprache ebenfalls möglich. 

 

Kontakt:

Grundstufe/Frau Busch:    

0150-04652520 (Mobil)

lara.busch(at)nbhs.de (E-Mail)

Sorgentelefon:  0157-77915613

 

Sekundarstufe/Frau Witt:   

0163-8867994 (Mobil)

witt(at)fab-ev.de (E-Mail)

 

 

Willkommensklassen/Fr. Bauer:

0157-80528454 (Mobil)                                                                            

Schulsozialarbeit-fgs-os(at)nbhs.de (E-Mail)

Neu: Freiwilliges Verweilen (24.03.2021)

Liebe Eltern,

wie Sie sicher schon der Presse entnommen haben, gibt es für das kommende Schuljahr die Möglichkeit, dass Ihr Kind die jetzige Jahrgangsstufe freiwillig wiederholt. Dieses Wiederholen wird nicht auf die Dauer der allgemeinen Schulpflicht angerechnet.

Wenn Sie möchten, dass Ihr Kind wiederholt, müssen Sie einen Antrag bei der Schulleitung stellen. In diesem Antrag müssen Sie kurz begründen, warum Sie möchten, dass Ihr Kind wiederholt.

Ein freiwilliges Wiederholen ist erst ab dem Ende der Schulanfangsphase möglich (bei uns ab Jahrgang 3). Bei Wiederholung in Jahrgang 5 und 6 werden nur die Zeugnisnoten aus dem wiederholten Jahr herangezogen. Dies kann zur Folge haben, dass bei einer Verschlechterung der Leistung eine ursprüngliche „Gymnasialempfehlung“ gegenstandslos wird.

Schüler*innen, die die Jahrgangsstufe 6 wiederholen, nehmen nicht mehr am Aufnahmeerfahren für den Übergang in die Sek I teil. Ihre Anmeldung für eine Schule der Sekundarstufe I wird nicht mehr berücksichtigt. Die Möglichkeit, eine Verlängerung der Schulanfangsphase oder der Wiederholung eines Jahrgangs durch die Klassenkonferenz anzuordnen, bleibt davon unberührt.

Es gilt weiterhin der Grundsatz, das eine nicht bestandene Prüfung in der Sek I nur einmal wiederholt werden darf. Wer im Schuljahr 20/21 bereits zum zweiten Mal den jeweiligen schulischen Abschluss nicht erwirbt, darf daher im Schuljahr 21/22 in der Sekundarstufe I nicht erneut an Prüfungen teilnehmen. Wer eine Prüfung bestanden hat, nimmt auch bei einer Wiederholung der Jahrgangsstufe nicht erneut an ihr teil.

Ein bereits erworbener schulischer Abschluss bleibt bestehen, auch wenn sich die Leistungen in dem wiederholten Jahr stark verschlechtern. Nicht geschützt ist hingegen die erworbene Berechtigung zum Übergang in die gymnasiale Oberstufe

Diesen Antrag müssen Sie bis zum 13.04.2021 bei der Schulleitung einreichen.

Im Anschluss findet ein Beratungsgespräch mit der Klassenleitung statt, in dem Sie über den individuellen Lernstand und den pädagogischen Nutzen eines Wiederholens sprechen.

Alle Informationen und Erklärungen erhalten Sie auch von der Klassenleitung.

 

Mit freundlichen Grüßen,

das Leitungsteam der Friedenauer Gemeinschaftsschule

Anpassungen zur Hygieneplanung und Schulorganisation ab dem 09.03.2021

Ab sofort informieren sich Eltern unter der Überschrift "Informationen zum Schulbetrieb" bitte vorrangig über die Seiten der Senatsverwaltung:

https://www.berlin.de/sen/bjf/coronavirus/aktuelles/schrittweise-schuloeffnung/#aktuell

Infotelefon zum Schulbetrieb 2020/21

Bei Fragen zum Schulbetrieb informieren Sie sich bitte zuerst auf dieser Seite. Sollten Sie dann noch Fragen haben, können Sie gerne das Info-Telefon anrufen:

oder

Besondere Regelungen für die Schulstufen finden Sie weiterhin auf den entsprechenden Unterseiten.

Sehr geehrte Eltern,

es beginnt langsam die Herbstzeit, in der es vermehrt zu Erkältungskrankheiten kommt. Die Senatsverwaltung hat eine sehr hilfreiche Grafik herausgebracht, um über den Umgang damit zu informieren. Diese finden Sie beim Klick auf die Überschrift.

Wir bitten Sie in diesem Zusammenhang so zu handeln, wie Sie es auch von anderen Eltern erwarten, damit alle höchst möglich geschützt sind. Sollten wegen Covid-19 Klassen oder Kurse nach Hause geschickt werden oder nicht in die Schule kommen dürfen, werden die Eltern der betroffenen Kinder unverzüglich informiert. Anschließend informieren wir den GEV-Vorstand und die Elternvertretungen. Erhalten Sie persönlich von uns keine Information darüber, dass Ihr Kind die Schule nicht besuchen darf, ist es nicht Kontaktperson 1, damit nicht betroffen und besucht weiterhin die Schule.

Weiterhin möchten wir Sie hiermit informieren, dass alle Lehrkräfte darauf vorbereitet sind, wenn ggf. eine Gruppe von Schüler*innen wegen Quarantäne länger zuhause bleiben muss. Die Schüler*innen erhalten für die Zeit Zuhause Lernpakete, bzw. werden über die bisher bereits eingesetzten Möglichkeiten per Video unterrichtet. Die Schüler*innen und Eltern werden in diesem Zeitraum von der Schule mindestens einmal in der Woche kontaktiert.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Bleiben Sie gesund!

 

Inzwischen läuft die Versorgung mit Unterrichtsmaterial auf digitalem Weg auf Hochtouren.

Einen Riesendank an alle Lehrkräfte, die gerade ganz neue Wege des Lehren und Lernens gehen und sich so unglaublich schnell auf diese Situation eingestellt haben. DAAAAAAAANKE!!!!

Hier finden die Schüler*innen der Sekundarstufe I weiterhin insbesondere Material (Aufgaben/Lösungen/Erklärvideos/Quiz/Test) zur Vorbereitung auf die Prüfungen. Weiterhin sind Aufgaben zu den Fächern Erdkunde, Biologie und Chemie zu finden.
Auf der Sekundarstufenseite findet Ihr die Liste direkt: www.sekundarstufe.friedenauer-gemeinschaftsschule.de/start/

Unsere Schule erhält den Jakob-Muth-Preis 2019

Seit 10 Jahren wird von der Bertelsmann-Stiftung deutschlandweit ein Schulpreis an Schulen vergeben, die inklusive Bildung beispielhaft umsetzen und so den Anspruch haben, allen Kindern die Möglichkeit zu geben, an Bildung teilzuhaben und ihre individuellen Potentiale zu entwickeln.

Wir sind stolz darauf diesen Preis in diesem Jahr zu erhalten. Unser Anspruch eine „Schule für Alle“ zu sein und dies fortlaufend zu entwickeln wurde damit im Rahmen des Preises honoriert. Eine gute Gemeinschaft kann nur dann heranwachsen, wenn wir gemeinsam lernen uns als solche auch wertzuschätzen und zu akzeptieren. Im Sinne der Idee einer Gemeinschaftsschule ist es unser inklusiver Anspruch, die damit verbundenen Herausforderungen zu meistern und einen Ort von Schule zu schaffen, der dazu führt, dass sich jedes Kind individuell und frei entfalten kann.

Die Preisverleihung wird am 25. September 2019 in Berlin stattfinden. Weitere Infos dazu finden sie unter: www.jakobmuthpreis.de

Jakob Muth-Preis 2019 Preisträgerfilm - Friedenauer Gemeinschaftsschule in Berlin

Jakob Muth-Preis 2019 – Preisverleihung in Berlin

 

 

------------------------------

 

 

Direkt zu ...

Bildung in Berlin

Auf den Seiten BILDUNG IN BERLIN... [mehr]

 

Die Gemeinschaftsschule in Berlin

Auf den Seiten der... [mehr]

 

Studie Berliner Gemeinschaftsschulen

Berliner Gemeinschaftsschulen... [mehr]

 

Förderung

Zum Thema FÖRDERUNG finden Sie... [mehr]

 

Termine/News

Keine Artikel in dieser Ansicht.