Sie sind hier: Gemeinschaftsschule > Sekundarstufe II
19.9.2021 : 3:50 : +0200

Einordnung der Schule in den Coronastufenplan

ab 09.08.2021 (derzeit grün)

Verlängerung der Maskenpflicht bis zunächst zum 03.10.2021.

Sekundarstufe II

Präsenzpflicht / vollständiger Präsenzunterricht

Besonderheiten und Regelungen zur Schulorganisation siehe unter

https://www.berlin.de/sen/bjf/corona/briefe-an-schulen/

 

Begrüßung Jahrgang 11 am 09.08.2021

Die Begrüßung unserer Schüler*innen in der Sekundarstufe II wurde von unserer GEV so beschrieben:

Liebe Eltern,

letzte Woche war ein ganz besonderer Schulstart nach den Sommerferien:

zum ersten Mal wurde an der Friedenauer Gemeinschaftsschule eine 11. Klasse in die neu gegründete Sekundarstufe II eingeschult, die sich auf dem Weg zum Abitur macht.

Es gab eine schöne Einschulungsfeier in der Aula am Grazer Platz für die neuen Schülerinnen und Schüler. Neben der Schulleitung waren auch die Lehrkräfte der neuen Oberstufe anwesend sowie einige Eltern.

Der Weg zur Gymnasialen Oberstufe war nicht einfach und schien manchmal völlig stecken zu bleiben. Ohne die Unterstützung aus der Bezirkspolitik hätte das nicht geklappt. Einige Vertreter*innen waren auch bei der Feier dabei:

Als Redner:

- Herr Oltmann (stellvertretender Bezirksbürgermeister, Bezirksstadtrat, Leiter der Abteilung Stadtentwicklung und Bauen)

- Herr Schworck (Bezirkstadtrat, Leiter der Abteilung Jugend, Umwelt, Gesundheit, Schule und Sport).

Sowie als Gäste:

- Frau Zander-Rade (Vorsitzende des Schulausschusses der BVV)

- Herr Özdemir (Mitglied des Schulausschusses der BVV)

- Herr Geiger (Schulaufsicht für Gymnasien und Sekundarschulen mit GO)

- Emine Batur (ehemalige GEV-Vorsitzende, aktiv in der Schulpolitik und auch bei uns in der Schulkonferenz)

 

Persönlich fand ich schön, dass man diese Politiker jetzt mal so entspannt treffen konnte, ohne dass man sie wegen irgendwelcher Schulanliegen bearbeiten musste, wie das ja sonst zu den Aufgaben des GEV-Vorstands gehört. In ihren Reden stellten sie auch noch mal die Hürden dar, die sich in den Weg gestellt hatten und dass sie damit z. T.

auch sehr hadern und ja eigentlich auf unserer Seite waren. Anscheinend hatte auch der Senat noch mal kurz vor der endgültigen Bestätigung, dass es eine GO geben würde, plötzlich noch mal Einwände. Da hat sich dann wohl besonders Herr Schworck für die FGS stark gemacht und ein Scheitern auf der Zielgeraden verhindert.

Die Reden waren dann auch z. T. emotional und persönlich. Anrührend fand ich auch, als Herr Runkel alle Schüler*innen aufrief aufzustehen, die schon seit der 1. Klasse an der Schule sind. Das waren doch einige!

Offen gestanden, kenne ich einige Schüler*innen schon seit der Kita, Friedenau ist manchmal wie ein Dorf ;-) Danach wurden dann diejenigen aufgerufen, die vorher an einer anderen Schule waren. Ich glaube, das hielt sich etwa die Waage, eher etwas mehr von der FGS, aber so genau konnte ich es nicht sehen. Es war aber ein schönes Statement zum Kerngedanken der Gemeinschaftsschule: "längeres gemeinsames Lernen"

(https://www.berlin.de/sen/bildung/schule/bildungswege/gemeinschaftsschule/).

Für dieses Schuljahr gibt es zwei Klassen, das soll sich aber zukünftig noch erweitern. Der Unterricht findet überwiegend in der Otzenstraße statt, wo die Räume extra dafür neu ausgestattet wurden. Zukünftig wird es dann einen Neubau auf dem Campus der FGS für die Oberstufe geben.

Aber wie mir ein Bezirkspolitiker im anschließenden Smalltalk sagte: "10 Jahre sind eine KURZE Zeit in der Politik, Frau Krüger!". Aha, na dann...

Anscheinend sind die Klassen gleich mit Volldampf gestartet, mein Sohn war doch erstaunt, dass er in der ersten Schulwoche schon länger als bis 15 Uhr Schule hatte. Oberstufe ist doch eine andere Nummer als Sek I, war sein Fazit. Ansonsten habe ich bisher ein positives Feedback erhalten und auch die Klasse scheint sich gut zu verstehen. Soweit mein Bericht...

Viele Grüße

An der besuchten Schule findet über das Team für Berufs- und Studienorientierung eine Beratung für den Anschluss an Jahrgang 10 der Integrierten Sekundarschule statt. Das gilt auch für Schüler*innen der Friedenauer Gemeinschaftsschule.

Für die Anmeldung an der Oberstufe der Friedenauer Gemeinschaftsschule muss im Anmelde-und Leitsystem (EALS) die Schule als Wunschschule angegeben werden.

Der ausgedruckte Leitbogen (siehe Muster bei Klick auf die Überschrift) ist Voraussetzung für einen persönlichen Anmeldetermin bei der Schulleitung.

Kursangebot Jahrgang 11 im Schuljahr 2021/22

Das Kursangebot beschränkt sich auf die Fächer der Stundentafel.

 

Fremdsprachenfolgen:

Fortsetzung der 1. Fremdsprache Englisch und Französisch

Fortsetzung der 2. Fremdsprache Französisch, Spanisch und Englisch

Neubeginn der 2. Fremdsprache Französisch und Spanisch (zusätzlicher Kurs)

 

Künstlerische Fächer:

Kunst, Musik, Darstellendes Spiel (auch als 4. und 5. Prüfungsfach/-komponente)

 

weitere Fächer/Ergänzungskurse in Planung:

Philosophie, Digitale Welten (Curriculum hier klicken), Studium und Beruf (Curriculum hier klicken)

Zur Ansicht der Planung der Wahlmöglichkeiten bitte Überschrift anklicken.

Die gestrichenen Kombinationen bieten wir nicht an, bzw. werden in Berlin nicht angeboten.

Im Aufgabenfeld II bieten wir die Fächer Geschichte, Geografie und Politikwissenschaften an. Philosophie als Angebot ist in Vorbereitung.

Für die Belegung der beliebigen Wahlmöglichkeiten freuen wir uns über die Auswahl des Faches Darstellendes Spiel.

 

 

Termine/News

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Direkt zu ...

Bildung in Berlin

Auf den Seiten BILDUNG IN BERLIN... [mehr]

 

Die Gemeinschaftsschule in Berlin

Auf den Seiten der... [mehr]

 

Studie Berliner Gemeinschaftsschulen

Berliner Gemeinschaftsschulen... [mehr]

 

Förderung

Zum Thema FÖRDERUNG finden Sie... [mehr]